Details

Stars für den Augenblick: Sportler räumen Oscars ab

(Quelle: FreiePresse)

Für ihren teils Jahrzehnte langen Einsatz in Vereinen sind drei Ehrenamtler aus Mittelsachsen geehrt worden.

Rosswein/Freiberg. Gold für das Ehrenamt: Der Kreissportbund Mittelsachsen hat erneut den Sport-Oscar für herausragende Leistungen im Ehrenamt vergeben. Die gold-farbenen Statuen samt einem 500-Euro-Scheck gingen dieses Mal nach Augustusburg, Bobritzsch und Garnsdorf. "Mit eurem Einsatz und Engagement leistet ihr einen unbezahlbaren Beitrag für den Sport und die Gesellschaft", sagte Kreissportbund-Präsident Volker Dietzmann während der Auszeichnung am Montagabend in Roßwein.

Ein Gewinner ist Horst Schreier. Der 71-Jährige ist seit über 60 Jahren im Skiclub Augustusburg aktiv - heute noch als Trainer sowie Kinder- und Jugendwart. Länger als Schreier ist kein anderer Sportler in einem Augustusburger Verein dabei. "Ich war überrascht, freue mich sehr. Die Auszeichnung würdigt meine Arbeit für den Vereinssport", sagte Horst Schreier. Als Laudator fand Bürgermeister Dirk Neubauer (parteilos) emotionale Worte. "Du bist ein Mann, von dem man wenig hört - aber sehr viel sieht und spürt. Ein wahrer Mann der Tat. Danke für dein Lebenswerk", sagte Neubauer.

Dieser Jahrzehnte lange Einsatz sei gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich. Neubauer nutze seine Rede für eine Kritik an der Politik. "Wir leben in einer Zeit, in der Straßen mit bis zu 90 Prozent gefördert werden, Sporteinrichtungen aber nur mit 45 Prozent. Die Bedeutung des Sports für unsere Gesellschaft ist leider noch immer nicht erkannt worden", monierte er.

Einen Oscar nahm auch Peter Hilgenberg entgegen. Der Präsident des Bobritzscher SV ist seit 1965 Mitglied, Spieler, Jugend- und Männertrainer, Schiedsrichter und Funktionär. "Du hast schon Fußball gespielt, als du kaum doppelt so hoch warst wie der Ball. Der Name Hilgenberg ist untrennbar mit dem Fußball im Ort verbunden. Danke für deinen Einsatz und die vielen Erfolge ", sagte Bobritzschs Bürgermeister Volker Haupt (CDU). Hilgenberg ist seit nunmehr 20 Jahren Chef des Bobritzscher SV und erst jüngst von den Mitgliedern wiedergewählt worden.

(Freie Presse vom 01.4.2015)

Herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle von allen Mitgliedern des Bobritzscher SV an ihren Präsidenten Peter.

   
© 2015 by Bobritzscher SV e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen